Vita und Veröffentlichungen - Dr. Egon Schmellenkamp

Publikationen, Sonstiges

Von 1980 (nach dem zweiten juristischen Staatsexamen) bis 1984 war ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln beschäftigt und in dieser Zeit zunächst am Institut für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre (Prof. Dr. Klaus Stern) und danach am Institut für Kirchenrecht (Prof. Dr. Herbert Frost) tätig.

In dieser Zeit verfasste ich neben meiner Dissertation zu dem staatsrechtlichen Thema „Das Ausländerwahlrecht in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Rechtslage nach den Landesverfassungen“ (die Arbeit wurde betreut von Prof. Dr. Klaus Stern) einige andere Beiträge zu nicht bzw. weniger notarrelevanten Themen. Auch arbeitete ich unterstützend an dem auf fünf Bände angelegten Werk „Staatsrecht“ von Professor Stern mit.

1985 wurde ich zum Dr. iuris utr. promoviert.


Notarspezifische Veröffentlichungen:

  • Die Testamentsvollstreckung an Gesellschaftsanteilen, insbesondere Kommanditanteilen, und Ersatzlösungen, Mitteilungen der Rheinischen Notarkammer 1986, S. 181 ff.
  • Die nicht zum Ziel führende Beratungstätigkeit des Notars – eine Betrachtung aus kostenrechtlicher Sicht, Rheinische Notarzeitschrift 2006, 55 ff.

In der Zeit von 1991 bis 1995 war ich als Prüfer in der zweiten juristischen Staatsprüfung bei dem Landesjustizprüfungsamt in NRW (Düsseldorf) tätig.

Etliche Jahre habe ich im Rahmen der Weiterbildung von qualifizierten Notarmitarbeitern mitgearbeitet (Lehrgang zur Erlangung des Titels „Notarfachreferent“ bzw. „Notarfachreferentin“).

Schließlich halte ich mehr oder weniger regelmäßig öffentliche Vorträge zu notarspezifischen Themenbereichen.

Vita Dr. Egon Schmellenkamp

1952 geboren in Walsum, jetzt Duisburg
1971 Abitur
1971 Studium in Köln
1977 1. jur. Staatsexamen
1980 2. jur. Staatsexamen
1980 Assistent an der Universität zu Köln
1984 Ernennung zum Notarassessor
1985 Promotion
1988 Ernennung zum Notar in Leverkusen-Opladen
zum Seitenanfang »